Training Rechtschreibung

Im Rechtschreibtraining lernen Sie die wichtigsten Rechtschreibregeln anhand vieler praktischer Übungen.

Wir treffen uns 2 x für 90 Minuten per Zoom oder in Präsenz, Preis 90 €

Möchten Sie Ihre Rechtschreibung perfektionieren, erweitern wir die Anzahl der Meetings.

Individuell für Sie passend!

Die 6 häufigsten Fehler auf Websites

Viele Fehler sind Flüchtigkeitsfehler.

Oft werden Buchstaben vertauscht oder weggelassen oder kurze Wörter vergessen.

Leerschritte werden übersehen oder ausgelassen.

Manchmal kommt man mit der Groß- und Kleinschreibung durcheinander.

Wann schreibt man nach einem Doppelpunkt groß weiter und wann klein?

Wann heißt es dass oder das? Überhaupt die Sache mit dem ß und dem Doppel-s! Oder ist es doch nur ein s?

Beispiele

das oder dass?

Seit Einführung der neuen deutschen Rechtschreibung 2006 schreibt man das alte "daß" immer mit ss, also "dass".

Aber wann setzt man "das" und wann "dass" ein?

Die Regeln:

- Wird "das" als sächlicher Artikel gebraucht, wird es immer mit einem "s" geschrieben: das Mädchen, das Haus ...

- Steht die Konjunktion (Bindewort) "dass" am Beginn eines Nebensatzes, kommt immer ein Komma direkt davor.

Es freut mich, dass endlich die Sonne scheint.

Ich bin froh, dass du mich heute besuchst.

- Als Relativpronomen kann "das" (mit einem s) durch das Pronomen DIES(ES) oder WELCHES ersetzt werden. Auch hier steht davor ein Komma. Es leitet einen Relativsatz ein.

Sie ist immer für eine Überraschung gut, das (dieses) wissen inzwischen alle.

Das (= Artikel) Kind, das (welches) auf dem Spielplatz schaukeln darf, ist glücklich.

Ergibt das Ersetzen durch DIESES oder WELCHES keinen Sinn, können Sie immer "dass" schreiben.

Das (dies) ist doch eigentlich ganz einfach!  🤭

 

Deshalb kennen Sie bestimmt die richtige Antwort auf die Frage, ob das Kind etwas darf:

a)   Dass das dass kann, dass kann nicht sein!

b)   Das dass das kann, dass kann nicht sein!

c)   Das das das kann, das kann nicht sein!

d)  Dass das das kann, das kann nicht sein!

Die Lösung finden Sie hier.

 Wann s? Wann ß? Wann ss?

Ein "s" schreiben Sie, wenn Sie bei der Zerlegung eines Wortes in Silben nur ein einziges "s" hören.

Beispiele: Va - se, Be - sen, Wie - se, Ro - se, Blu - se, Kä - se

Nach den Regeln der neuen deutschen Rechtschreibung schreibt man immer nach einem lang gesprochenen Vokal, einem Umlaut oder einem Doppelvokal ein "ß" und nach einem kurz gesprochenen Vokal oder Umlaut ein "ss".

Die Vokale: a, e, i, o, u

Die Umlaute: ä, ö, ü

Die Doppelvokale: au, ei, ie

Beispiele für einen langen Vokal: Straße, groß, Grüße, Fuß

Beispiele für einen kurzen Vokal: Wasser, nass, Essen, Biss, Kissen, Ross, Kuss, Fluss

Beispiele für einen Doppellaut: außen, beißen, einschließlich

Wenn Sie sich unsicher sind, sprechen sie den Begriff leise vor sich hin. Dabei können Sie fühlen, ob Sie den Vokal kurz oder lang aussprechen.

Eselsbrücke: Das Wort "Straße" schreiben Sie doch schon immer mit "ß", oder? Und spüren Sie, dass Sie das "a" lang ziehen? Genau! Lang heißt immer "ß"!

Schreiben Sie in GROSSBUCHSTABEN, wird das "ß" zu Doppel-S aufgelöst.

Beachten Sie: In der Schweiz und in Österreich gibt es kein "ß". Dort wird alles mit "ss" geschrieben.

Warum Groß-/Kleinschreibung wichtig ist:

Die Spinnen ...

Die spinnen ...

Er hat liebe Genossen.

Er hat Liebe genossen.

Wäre er doch nur Dichter.

Wäre er doch nur dichter.

Die nackte Sucht ...

Die Nackte sucht ...

Der gefangene Floh ...

Der Gefangene floh ...

Besonderheiten

Kannst Du diesen Text bitte Korrektur lesen?

Aber: Das Korrekturlesen macht mir Spaß.

Einmal zusammen und einmal auseinander geschrieben!

Kann das richtig sein? Klar: Korrektur ist ein Substantiv und lesen ein Verb.

Die Regel (mit Ausnahmen wie z. B. eislaufen) besagt, dass Verbindungen aus Substantiv und Verb getrennt geschrieben werden.

Steht allerdings ein Artikel davor, wird es zusammen geschrieben.

Ich bin übrigens Ihre Korrektorin und führe eine Korrektur durch.

Unterschied dasselbe/das gleiche

Das gleiche bedeutet, dass zwei unterschiedliche Dinge sich exakt gleichen, während dasselbe bedeutet, dass diese identisch sind.

Eselsbrücke: Ein Ei gleicht dem anderen.

Beispiel: Haben Sie am gleichen Tag Geburtstag wie Ihre Freundin, dann sind Sie Beide z. B. am 1. Januar geboren, aber Sie im Jahr 2001 und Ihre Freundin im Jahr 2003.

Haben Sie aber am selben Tag Geburtstag wie Ihre Freundin, dann sind Sie beide am 1. Januar im Jahr 2001 geboren.

Quizfrage: Sind das nun die gleichen oder dieselben Sonnenblumen?

Unterschied Wort, Worte, Wörter

Ein WORT ist eine Zusammensetzung von Buchstaben.

WÖRTER ist der Plural von WORT.

WORTE sind Gedanken, von denen man spricht.

So spricht man von WEISEN WORTEN und nicht von weisen Wörtern.

Rechtschreibschwäche

Fachbegriffe:

Legasthenie (LRS = Lese-/Rechtschreibschwäche)

Dyskalkulie (= Rechenschwäche)

Ca. 5 % der Deutschen haben bei einer durchschnittlichen oder überdurchschnittlichen Intelligenz ausschließlich in den Bereichen Schreiben und/oder Lesen Schwierigkeiten.

Für viele Berühmtheiten, einige von ihnen haben ihr Geld ausgerechnet mit dem Schreiben von Büchern verdient, stellte das Erlernen der Schriftsprache eine besondere Herausforderung dar: Hans Christian Andersen, Agatha Christie, Albert Einstein, Ernest Hemingway und einige mehr.

Aufgrund meiner jahrelangen Erfahrung im Nachhilfebereich kann ich sagen, dass es durchaus möglich ist, eine LRS effektiv zu überwinden, auch noch im Erwachsenenalter.

Für weitere Fragen diesbezüglich stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.


Impressum / Datenschutzerklärung

© 2022 Copyright | Hepting