So hilft Ihnen ein "Bodenanker", eine Entscheidung zu treffen!

Nehmen Sie weiße, unlinierte Din A4-Blätter.

Schreiben Sie darauf mit Bleistift die verschiedenen Möglichkeiten, zwischen denen Sie sich entscheiden möchten.

Die Schrift darf nicht durchscheinen!

Ich nehme immer noch ein unbeschriftetes Blatt für eine noch nicht bewusst gewordene Lösung dazu.

Drehen Sie die Blätter um. Die Schrift sollte weiterhin nach vorne (z.B. Richtung Fenster oder Tür) zeigen.

Papierbögen als Entscheidungshilfe

Nun mischen Sie die Blätter und verteilen Sie diese im Raum.

Stehen Sie ohne Schuhe nacheinander auf jedes Blatt, beachten Sie die Blickrichtung nach vorne.

Spüren Sie sich ein.

Was fühlen Sie?

Herzklopfen? Freude? Schwanken? Schwindel? Unwohlsein? Müdigkeit? Power? Anspannung? Vertrauen? Liebe? ...

Sie können auch einfach alles ausblenden und nur fühlen, ob Sie leicht nach vorne (= ja) oder leicht nach hinten (= nein) schwanken.

Alles ist möglich! Hören Sie auf Ihren Körper!

Jetzt können Sie die Blätter nacheinander umdrehen und diejenigen aussortieren, bei denen Sie ein schlechtes Gefühl hatten.

Sind mehrere Blätter übriggeblieben, bei denen Sie ein positives Empfinden hatten, wiederholen Sie den Vorgang solange, bis Sie mit der Lösung zufrieden sind.

Je öfter Sie als StellvertreterIn bei Systemischen Aufstellungen dabei sind, desto leichter wird Ihnen diese Technik fallen.

Dann reicht für eine schnelle Antwort auch ein kleiner Notizzettel, den Sie beschriften und sich darauf stellen.

Die richtige Entscheidung

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie die Übung gerne mit mir zusammen durchführen?

Schreiben Sie mir. Ich freue mich!

 


Impressum / Datenschutzerklärung

© 2022 Copyright | Hepting