Die gute Absicht des körperlichen Signals

"Die Sch...schulter!"

Stellen Sie sich vor (als StellvertreterIn), Sie sind die schmerzende Schulter.

Und immer wieder hören Sie den Besitzer der Schulter schimpfen.

Würden Sie als Schulter diesem Besitzer

- wohlwollend gegenüber stehen?

- gerne einen guten Dienst erweisen?

Wären Sie als Schulter motiviert, schnell gesund zu werden?

Hätten Sie das Gefühl, Ihr "Thema" wäre erkannt und bereit, aufgelöst zu werden?

Ein neuer Blickwinkel

Der systemische Blickwinkel aus der Sicht des körperlichen Signals (hier die Schulter) ist sehr aufschlussreich.

Achten Sie auf Ihre Gedanken und Worte?

Sind sie heilsam? Oder eher weniger?

Auch das kleinste Detail Ihres Körpers ist ein Teil von Ihnen (Ihrem System) und möchte gut betreut werden.

Für diese Übung eignet sich die Zweistuhltechnik sehr gut: Wählen Sie einen Stuhl für sich und einen für den indisponierten Teil des Körpers. Bei Bedarf stellen Sie noch einen Stuhl für die Ursache dazu.

Hören Sie genau hin, was die "Stellvertreter" Ihnen sagen!

Je öfter Sie StellvertreterIn bei Systemischen Aufstellungen sind, desto leichter wird Ihnen diese Technik fallen.

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie die Übung gerne mit mir zusammen durchführen?

Schreiben Sie mir. Ich freue mich!

Interessant: Die Blogartikel von Corinna Stübiger über der Organsprache (www.heilraum-stuebiger.de)


Impressum / Datenschutzerklärung

© 2022 Copyright | Hepting